Indoor-Ortung.de

Technik, Funktionen und Sinn

  • Location based services

    Die mobile Datenverarbeitung ist von einer Nischentechnologie zu einem globalen Business angewachsen. Dicht bevölkerte Gebiete sind nahezu komplett mit drahtlosen Netzwerken abgedeckt. Gleichzeitig werden mobile Endgeräte preiswerter und leistungsfähiger. Die integrierten Funktionalitäten nehmen mit jeder neuen Gerätegeneration zu. Allerdings beschränken sich diese Dienste meist nur auf die Kommunikation und die Funktionen innerhalb der Geräte. Ortsbezogene […]

    location-based-services
  • Kosten, Anwendungsanforderungen und Sicherheit

    Kosten Die anfallenden Kosten für die Anschaffung eines indoor–Ortungssystems beruhen hauptsächlich in der Aufwendung für die Infrastruktur, zusätzliche Bandbreite, Fehlertoleranz und Ausfallsicherheit und die Art der eingesetzten Technologie. Zusätzlich müssen die Installation und die Überprüfung des Systems während der Einrichtung mit in die Kostenrechnung einfließen. Sofern das neue indoor–Ortungssystem ein bestehendes Kommunikationssystem wieder verwenden kann, […]

    kosten
  • Indoor Ortung

    Indoor–Ortungsverfahren befinden sich auf einem „aufsteigenden Ast“. Allerdings fehlt es häufig an theoretischen und analytischen Grundlagen für eine Umsetzung einer Indoor-Ortung. Ein grundlegender Rahmen für den Systemaufbau und die Funktionen ist somit zwingend notwendig für den Erfolg und die Implementierung eines indoor–Ortungssystems. Es werden vier Bereiche betrachtet, die eine große Herausforderung und damit grundlegende Anforderung […]

    Indoor Ortung

Die mobile Datenverarbeitung ist von einer Nischentechnologie zu einem globalen Business angewachsen. Dicht bevölkerte Gebiete sind nahezu komplett mit drahtlosen Netzwerken abgedeckt. Gleichzeitig werden mobile Endgeräte preiswerter und leistungsfähiger. Die integrierten Funktionalitäten nehmen mit jeder neuen Gerätegeneration zu. Allerdings beschränken sich diese Dienste meist nur auf die Kommunikation und die Funktionen innerhalb der Geräte.

Ortsbezogene Anwendungen, welche die Position eines mobilen Gerätes benötigen, sind bereit um ihren Siegeszug zu starten. Gegenwärtig existieren allerdings nur eine Handvoll dieser Anwendungen. Handynutzer können ihr Telefon orten oder bestimmte Gebiete zu ihrer „homezone“ erklären, um zum Festnetzpreis zu telefonieren. Jedoch spiegeln diese beiden Beispiele noch nicht einmal annähernd das Potenzial von sogenannten LBS wieder. „Location based services“ sind über ein Telekommunikationsnetz erbrachte mobile Dienste, die unter Zuhilfenahme von positions–, zeit– und personenabhängigen Daten dem Endbenutzer selektive Informationen bereitstellen oder Dienste anderer Art erbringen“. Während der Markt für mobile Kommunikation nahezu gesättigt ist und die Gewinne rückläufig sind, prognostizieren die Fachleute einen Anstieg im Bereich der LBS.

Um LBS anbieten zu können, ist es unbedingt notwendig die aktuelle Position des Nutzers zu ermitteln. Ein standardisiertes Verfahren für die outdoor–Ortung steht bereits jedem Menschen kostenlos zu Verfügung (GPS). Ein gleichwertiges System für die indoor–Ortung ist allerdings noch nicht vorhanden. Das GPS arbeitet mit einer Genauigkeit von ein paar Metern in ländlichen Gegenden. Allerdings ist GPS nicht funktionsfähig im indoor–Bereich und in Stadtgebieten mit hohen Gebäuden, welche die Satellitensignale abschirmen. Das seltsame an diesem Punkt ist, dass genau an diesen Orten der Mensch die meiste Zeit verbringt. Deshalb ist es unbedingt notwendig ein System zu entwickeln, welches diese Bereiche abdeckt.

Die proprietären indoor–Lösungen funktionieren sehr gut, dennoch benötigen diese spezielle Hardwarekomponenten. Die Bestrebungen, um das Problem der Positionsbestimmung unter Nutzung standardmäßiger Hardwarekomponenten zu lösen, ist die Verwendung von WLAN. Die WLAN Technologie ist überall verbreitet, jeder neue Laptop oder Personal Digital Assistant (PDA) ist heutzutage mit WLAN Hardware ausgestattet. In fast jeder großen Stadt sind WLAN Access Points (AP) zu finden, sei es im eigenen Haushalt, an Flughäfen oder an der Hochschule. Man könnte sagen, WLAN begleitet unser Leben.

Dennoch existieren weitere, sehr interessante Anwendungsfelder für die Positionsbestimmung zum Beispiel in der Logistik. Die Fähigkeit einen Lastkraftwagen (LKW) auf der Straße zu lokalisieren, eröffnet sowohl dem Lieferanten, als auch dem Kunden neue Möglichkeiten. Aber auch die Möglichkeit, den aktuellen Bestand in einer Lagerhalle zu verfolgen oder aufzuspüren erleichtert die Handhabung mit den Waren. Die Lagerhaltung wird vereinfacht, die Fehlerquelle Mensch reduziert und die Kosten gesenkt. Für diese Lageranwendungen bedarf es allerdings ein indoor–Ortungsverfahren, welches in vielerlei Hinsicht bessere Eigenschaften aufweist, als das störempfindliche, unsichere und ungenaue WLAN.


Facebook Button    Kategorien: Allgemein Tags: , , ,